Wie läuft eine Ballonfahrt ab?
Wenn Sie einen Termin mit uns abgesprochen haben, treffen wir uns und suchen einen geeigneten Startplatz aus. Dort angekommen laden wir gemeinsam mit Ihnen den Ballon aus. Der Brenner wird auf den Korb montiert  und anschließend wird die Hülle befestigt. Nachdem wir den Korb an unserem Fahrzeug gesichert haben, beginnen wir den Ballon mit kalter Luft zu füllen. Jetzt wird die Luft mit Hilfe des Brenners erwärmt, so dass sich der Ballon aufrichtet. Die Gäste steigen ein und die Fahrt kann beginnen. Nun schweben wir mit dem Wind.
Ca. 1 bis 1 1/2 Stunden später sucht der Pilot ein geeignetes Landefeld. Nach der Landung wird gemeinsam mit der Begleitmannschaft der Ballon eingepackt.
Im Anschluß daran, erfolgt der wohl lustigste Teil der Ballonfahrt, die Ballonfahrertaufe! Gemäß der alten Tradition erhält jeder Passagier nach der ersten Ballonfahrt einen Adelstitel, bestätigt durch eine Urkunde. In netter und entspannter Atmosphäre klingt dann bei einem Glas Sekt der exklusive Abend im Sonnenuntergang aus.

  Was sie wissen sollten:
Wetter: Ballonfahrten finden nur bei geeignetem Wetter statt. Das heißt, keine Niederschläge und schwacher bis mäßiger Wind. Deshalb haben Sie bitte Verständnis, wenn ein vereinbarter Starttermin auf Grund der  Wetterlage verschoben werden muss. Es ist zu Ihrer und unserer Sicherheit!
Dauer/Kleidung: Für Ihre Ballonfahrt planen Sie bitte 3 - 4 Stunden Zeit ein. Davon werden Sie ca. eine bis eineinhalb Stunden am Himmel verbringen. Kleiden Sie sich bitte sportlich und der Jahreszeit angemessen. Feste; rundum geschlossene; flache Schuhe sind ein absolutes Muss !!! Ideal ist ein Turn- oder Wanderschuh.